Corona – Was gilt gerade?

Die letzten 15 Monate waren geprägt von Einschränkungen und Verzicht. Beruf, Schule und Privatleben waren und sind immer noch stark beeinträchtigt um die weitere Verbreitung des Corina-Virus zu vermeiden.

Nun scheint die dritte Infektionswelle in Deutschland gebrochen zu sein, so dass Öffnungsschritte verkündet wurden und weitere Möglichkeiten zur Rückkehr in den vor 2020 gewohnten Alltag bevorstehen. Ab dem 28. Mai gilt eine neue Corona-Schutzverordnung in Nordrhein-Westfalen.

Unsere Zusammenstellung der wichtigsten Daten und der Beschlüsse schaffen hoffentlich Klarheit, wann wir wieder auf unserem Sportplatz der schönsten Nebensache der Welt nachgehen dürfen.

Aktuell gilt, dass bei einer stabilen Inzidenz unter 50 in der Städteregion Aachen das Training mit Einschränkungen wieder möglich ist (s.u.). Gehen die Infektionszahlen noch weiter zurück und bleiben an mindestens 5 Werktagen auch unter einer 7-Tages-Inzidenz (je 100000 Einwohner) von 35 Neuinfektionen, dann greift Stufe 1 der Schutzverordnung des Landes NRW.

Auf dieser Seite fassen wir die aktuelle Inzidenz der Städteregion Aachen, die Anzahl an aufeinanderfolgenden Werktagen unter den o.g. Inzidenzen und den aktuellen Status – ob wir trainieren dürfen oder nicht –  zusammen.

Am Ende der Seite findet ihr die Petition des DFB zur Wiederaufnahme des Trainings für Amateursportler.

Aktuell gilt

Stufe 1

der Coronaschutz-Verordnung des Landes Nordrhein-Westfalen

Erlaubt ist:
Kontaktfreier Sport ohne Personenbegrenzung, Kontaktsport mit bis zu 100 Personen

Zuschauer (bis 1000) mit einfacher Rückverfolgbarkeit (Hinterlassen von Namen, Kontakt und Aufenthaltszeitraum)

Was ist bei welcher Inzidenzstufe zu beachten?

  • Inzidenzstufe 0 (Inzidenz 0-10)
  • Inzidenzstufe 1 (Inzidenz 10,1- 35)
  • Inzidenzstufe 2 (35,1-100)

In der Inzidenzstufe 0, ist der Trainings- und Spielbetrieb ohne Einschränkungen möglich.

Quelle: https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/aktuelle-corona-regelungen/

Bei der Sportausübung in diesen Städten oder Kreisen ist der Kontaktsport mit bis zu 100 Personen möglich. Dabei ist die einfache Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Es müssen der Name, die Anschrift, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer digital/schriftlich erfasst und für 4 Wochen gespeichert werden. Dies gilt für alle am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmenden Personen. Verantwortlich für die Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit ist der gastgebende Verein.

Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren können in dieser Inzidenzstufe auch ohne die Sicherstellung der einfachen Rückverfolgbarkeit Kontaktsport betreiben, sofern die Gruppe nicht mehr als 25 Kinder/Jugendliche, zzgl. zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen umfasst.

Quelle: https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/aktuelle-corona-regelungen/

In diesen Städten und Kreisen ist der Kontaktsport auf 25 Spieler*innen beschränkt. Im Vergleich zu den vorherigen Inzidenzstufen müssen diese Spieler*innen beim Trainings- und Spielbetrieb getestet sein. Genese und vollständig Geimpfte (sogenannte Immunisierte) werden nicht zu dieser Personenzahl hinzugezählt. Das bedeutet, dass jede Mannschaft maximal 12 getestete Spieler*innen einsetzen darf. Vollständig geimpfte und genese Spieler*innen erhöhen die Zahl pro Mannschaft.

Bei Kindern und Jugendlichen bis einschließlich 18 Jahren ist der Kontaktsport ebenfalls bis 25 Spieler*innen (zzgl. Immunisierte, d.h. geimpft/genesen) möglich. Für diese Gruppe ist jedoch, im Gegensatz zu den anderen Altersgruppen in der Inzidenzstufe 2, kein negativer Testnachweis erforderlich. Die Kinder/Jugendlichen können von zwei Ausbildungs- oder Aufsichtspersonen betreut werden.

Der gastgebende Verein steht als Ausrichter und Hausrechtsinhaber neben der Rückverfolgbarkeitspflicht (Eine einfache Rückverfolgbarkeit aller am Spiel beteiligten Personen wie in Inzidenzstufe 1) auch bei der Nachweispflicht von allen am Spiel beteiligten Personen und Zuschauer*innen in der Verantwortung. Personen, die die Vorgaben nicht erfüllen, ist der Zutritt zum Sportgelände zu verwehren. Dies gilt nicht nur für Zuschauer*innen, sondern für alle Personen.

(Quelle: https://www.fvm.de/news/uebersicht/detailseite/aktuelle-corona-regelungen/)

Inzidenz der Städteregion Aachen

59,1

Inzidenz in Nordrhein-Westfalen

58,8

Inzidenz in Deutschland

37,4

Stand: 17.08.2021

 

Inzidenzen der Städteregion Aachen (Übersicht der letzten 7 Tageswerte)

[visualizer id="17289" lazy="no" class=""]

Nützliche Links

Download (2)
Corona-Schutzverordnung
FVM
Fußballverband Mittelrhein zur Corona-Schutzverordnung
Download
Land NRW
Download (1)
Städteregion Aachen - Conona Informationen
2000px-RKI-Logo.svg
Corona-Dashboard des Robert-Koch-Instituts
Logo_Landessportbund_NRW.svg
Landessportbund NRW zur Corona-Schutzverordnung

Herzlich

willkommen

auf unserer

neuen

Website!

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Falls es hier und da noch ruckelt, verbessern wir unsere Seite weiter.

Corona - Was gilt es zu beachten?