Kooperation mit dem Seniorenheim Laurensberg

Haupt-Reiter

 

Die Jugendlichen fahren regelmäßig ins Altenheim, um mit den Bewohnern zu kicken (Showtraining) oder bei schlechtem Wetter zum Beispiel mit ihnen Muffins zu backen. Dabei ist auch ein ehemaliger Alemannia Aachen-Profispieler, der nun im Pflegewohnstift wohnt.

Die Kooperation zwischen Fußball und Altenpflege soll in den nächsten Jahren immer wieder zu Treffen zwischen Alt und Jung führen. Ziel dieser gemeinsamen Aktivitäten soll ein Austausch zwischen den Jugendlichen und den älteren Menschen werden, um zum einen dem gemeinsamen Hobby Fussball zu frönen und zum anderen der Entfremdung zwischen den Generationen entgegen zu wirken. Natürlich soll auch eine Menge Spaß und Freude mitspielen.

Das Konzept sieht vor, dass bei einem ersten Treffen die Jugendlichen aus den Mannschaften des FVV ein Showtraining im Pflegewohnstift durchgeführten, bei dem die Bewohner und Spieler, teils aktiv, teils passiv, den ersten Kontakt geknüpft haben.

Die weiteren Treffen sehen gemeinsame Fußball-TV-Abende, Gesellschaftsspiele und einen Ausflug zu den Spielen des FVV vor. Beweggründe für diese Kooperation ergaben sich durch die vorherige Zusammenarbeit mit der CMS. Da in unserem Fußballverein die soziale Komponente sehr groß geschrieben wird, lag es nahe dieses Aufgabenfeld zu erweitern. Der Austausch zwischen Kindern und älteren Menschen gehört nicht immer zur Normalität. Der FVV und der CMS Pflegewohnstift Laurensberg wollen miteinander diesen Austausch weiter fördern.